Programmheft

Suche

Freundeskreis

Blues-Freunde und Freundinnen loggen sich bitte hier ein.

Beim Luftballonwettbewerb 2013 gibt es gleich vier Sieger zu verzeichnen.

Das liegt vielleicht daran, dass die Familie Chiarello aus Soltau zufällig am Tag nach dem Lehrter Bluesfestival einen Sonntagsspaziergang unternommen hat – rein zufällig auch noch in die Gegend, wo die vier mittlerweile erschlafften Ballons zufällig niedergegangen sind, und dort haben sie die vier schwarzen und gelben Ballone – beziehungsweise deren Überreste und natürlich die Kärtchen gefunden. Der Wind kam offensichtlich aus Süden und hat die durchaus bekannten Flugobjekte über eine Distanz von immerhin 68,35 Kilometer nach Soltau geweht.

Reiner Zufall wohl auch, dass es sich bei den vier Gewinnern um Burgdorfer handelt. Noch mehr Zufall ist es sicherlich, dass es drei Familien aus Burgdorf sind, die sich diese vier ersten Plätze teilen. Und ganz viel Zufall mag im Spiel sein, dass zwei von den drei Familien auch noch dieselbe Adresse haben:

Levin E. und Nanette M. haben dieselbe Straße und Hausnummer. Die beiden anderen Siegerballons haben Daniela S. sowie „Thandi S. und Schwester“ fliegen lassen, wie auf der Karte steht. Eine Erklärung könnte sein, dass sich die Ballonschnüre miteinander verhakt hatten oder auch mit Absicht verknotet worden sind – alles möglich und alles erlaubt.

Die Sieger können sich über freien Eintritt beim diesjährigen Bluesfestival freuen. Außerdem bekommen sie Preise aus dem Blues-Shop.