Spenden

Streaming-Kanäle

Suche

Freundeskreis

Blues-Freunde und Freundinnen loggen sich bitte hier ein.

Niels von der Leyen-Trio

Wäre der Kinosaal bestuhlt, würde es die Besucher des zweiten Bluesfestival-Geburtstagskonzerts am Sonnabend, 23. November, um 20 Uhr im Anderen Kino kaum auf den Sitzen halten. So aber bleibt Platz zum Tanzen, denn das Niels von der Leyen-Trio wird dem Publikum mit einer temperamentvollen Blues- und Boogie-Show ordentlich einheizen.
Aus Anlass des 30. Bluesfestivals lädt der Bluesverein nun zum zweiten der insgesamt drei Konzerte ein.
Immerhin gilt Niels von der Leyen international als einer der besten Boogie-Pianisten. Auch der Bassist Bernd Kuchenbecker, unter anderem Gewinner des Berliner Jazz- und Blues-Awards, genießt in der Blues- und Jazz-Szene eine hohe Reputation. Komplettiert wird das Trio von niemand Geringerem als dem Schlagzeuger Andreas Bock, einem Mitbegründer der mittlerweile zu internationalem Ruhm gelangten Blues Shacks.
Speziell für den Auftritt in Lehrte hat sich das Trio Verstärkung aus der Lutherstadt Wittenberg geholt. Sein Mississippi ist die Elbe, denn auch dort gedeiht der Blues vorzüglich, wie der Gitarrist, Harpspieler und Sänger Blues Rudy beweist. Sein Sound ist unerbittlich, fordernd und bahnt sich mit der Leichtigkeit einer Dampfwalze den Weg ins Ohr – 120 Kilo Blues Instant, die einfach Spaß machen.
Der Eintritt kostet 10 Euro. Wegen der begrenzten Platzzahl empfiehlt es sich, Eintrittskarten im Vorverkauf im Anderen Kino oder in der Bücherstube Veenhuis zu erstehen.