Es geht wieder los!

Am Rodelberch im Stadtpark geht das Lehrter Bluesfestival in die 23. Runde. Mit dabei: die Burgdorf Blues Band, Dominik Clayton aus Köln, Howlin Bill And His Blues Circus aus Belgien (in Lehrtes Partnerstadt Mönsterås beim dortigen Bluesfestival gehört und fix engagiert), die Tommy Schneller Band aus Osnabrück ("Wer bei seiner CD nicht mit dem Fuss mitwippt, muss tot sein!" - Red Holloway) sowie Chris Farlowe and Norman Beaker Band aus Great Britain.

Der erste Samstag im September in Lehrte gehört traditionell dem Blues. Seit 22 Jahren pilgern Fans aus allen Himmelsrichtungen zum Rodelberch am Lehrter Stadtpark, um dort die Creme der Bluesszene live und open air zu erleben.
Nur Bluesfans? Nein, das Festival ist auch für viele, die früher vielleicht wirklich nur zum Musikhören erschienen sind, inzwischen zum Familienfest mit Kind(ern) und Kegel geworden. Und eine gute Gelegenheit, die in alle Winde verstreuten Freunde wiederzutreffen. Der Abhang des Lehrter Rodelberchs bildet eine natürliche Tribüne, die mit Matten, Decken oder Klappstlen zur chill out-zone wird, von der aus sich das Treiben auf der großen Bühne ganz entspannt verfolgen lässt.
Kulinarische Genüsse bietet die bekannt leckere Festivalküche mit bodenständigen und exotischen Speisenangeboten vom Nackensteak bis zum Glasnudelsalat, und die 20-köpfige Zapfercrew darf sich ungestraft als die schnellste der Welt bezeichnen.

Karten gibt ab 7. August es für 8 Euro im Vorverkauf in den Bücherstuben Veenhuis in Lehrte und Sehnde, in der Gaststätte Zapfhahn, im Anderen Kino und bei M+M in Hannover und für 12 Euro an der Abendkasse. Kinder bis zu einer Grösse von 135 cm haben freien Eintritt!

Achtung: In der Happy Hour zwischen 16 und 17 Uhr gibt es die Karten an der Abendkasse noch zum Vorverkaufspreis von 8 Euro!