Im 28. Jahr des Bluesfestivals am Lehrter Rodelberch dominiert Schweden das Open Air-Konzert – oder auch Hildesheim, je nach Sichtweise. Denn aus Hildesheim kommt mit der Gruppe Cold Shuffle ein Newcomer in der Szene, der das diesjährige Festival am 3. September um 16 Uhr mit frischem rauen Blues mit einer Prise Rock’n’Roll, einer Dosis Rockabilly und einem Hauch Funky Soul eröffnen wird.

Mit Jan Gerfast reist aus Schweden ein in der internationalen Bluesszene bestens etablierter Bluesgitarrist an, der schon mit Bluesgrößen wie „Big“ Joe Turner, Angela Brown, Junior Wells, Willie „The Touch“ Hayes und vielen anderen auf der Bühne gestanden hat. Jan Gerfast & The Texas Connection – das sind Erin James und Doug Day – werden den ursprünglichen Blues servieren, gekrönt von den Improvisationen des Gitarrenmeisters Gerfast.

Gerfasts Landsmann und Berufskollege Sven Zetterberg bereist den Lehrter Rodelberch nicht zum ersten Mal. Der Sänger, Gitarrist, Harp-Spieler und Komponist der Extraklasse spielt zusammen mit der schwedischen Band Trickbag den Blues wie kein anderer.

Als Niedersachsens berühmtester Blues-Act gelten derzeit B.B. & The Blues Shacks, die wiederum in Hildesheim beheimatet sind. Auch sie gastieren mit ihrer mitreißenden Rhytm’n’Blues Show nicht zum ersten Mal am Rodelberch und bilden den würdigen Abschluss des 28. Lehrter Bluesfestivals.

Während auf der Bühne umgebaut wird, werden wieder die Kölner Juke Joint Pimps den Besuchern die Pausen mit ihrer ideenreichen Two-Man-Blues-Show vergolden.

Die Nasen vergolden lassen sich die Veranstalter, der Verein Blues in Lehrte e.V., jedoch nicht: Der Eintritt kostet wie schon seit Jahren soziale 14 Euro, im Vorverkauf sogar nur 10 Euro. Karten gibt es im Vorverkauf in der Bücherstube Veenhuis, im Zigarrenhaus Witt, im Anderen Kino sowie im Kiosk Zapfhahn; in Burgdorf im Musikhaus Peter Fritz und in Sehnde im Kiebitz-Bioladen sowie beim M+M Zweiradservice in Hannover-Linden. Auch online können Karten bestellt werden unter www.blues-in-lehrte.de. Zur Finanzierung der hochklassigen Bandauswahl auf diesem ausschließlich ehrenamtlich organisierten Festival werden auch die Einnahmen für Speisen und Getränke verwendet.